Zweites Quartiersmanagement-Gebiet für Reinickendorf

Bezirk

Zum Jahresende hatte der Senat von Berlin für Reinickendorf noch ein besonderes Weihnachtsgeschenk. In seiner Sitzung am 22.12.2015 erfolgte der bereits im Sommer angekündigte Beschluss des Quartiersmanagementgebietes in Reinickendorf- West, welches unter dem Namen Klixstraße/ Auguste-Viktoria- Allee läuft. Neben dem Gebiet am Letteplatz ist es das Zweite in Reinickendorf. Durch die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt wird der Start des Gebietes in Abstimmung und Kooperation mit dem Bezirksamt initiiert.

Ziel soll es sein, die Lebenschancen und das bürgerliche Engagement vor Ort zu stärken. Die Beteiligungsgremien wie der Quartiersrat sollen bis Ende 2016 ihre Arbeit aufnehmen. Der Durchführungszeitraum ist derzeit für zehn Jahre bis 2026 angelegt und bietet somit die Chance im Zusammenhang mit der Entwicklung des Flughafenareals das Gebiet westlich des Kurt-Schumacher-Platzes zu stabilisieren und positiv weiterzuentwickeln. Das Förderprogramm Soziale Stadt soll die Attraktivität des Gebietes verbessern und private Folgeinvestitionen auslösen.

Eingesetzt werden Haushaltsmittel der Städtebauförderung sowie EFRE-Mittel der EU.