Bezirksamt setzt Anliegen der Frohnauer SPD um Trinkwasserbrunnen, Wlan und bessere Beleuchtung in Frohnau

Bezirk

Frohnau erhält auf Initiative der Frohnauer SPD einen Trinkbrunnen auf dem Ludolfinger Platz.

Der Trinkbrunnen wird im Rahmen des Programmes "100 Trinkbrunnen und Trinkwasserspender in Berlin“ der Berliner Wasserbetriebe errichtet werden.

„Das ist ein Gewinn für die Aufenthaltsqualität im Zentrum Frohnaus“, erklärt der stellvertretende Abteilungsvorsitzende Torsten Einstmann,

Ein Ärgernis war es den Frohnauer Genossinnen und Genossen auch, dass die Beleuchtung in der Wiltinger Straße unbefriedigend war. Vor kurzem ist das Bezirksamt dem Anliegen der SPD nachgekommen und hat die Bäume in der Wiltinger Straße beschnitten, sodass sich die Beleuchtungssituation verbessert hat.

„Damit wird dem Sicherheitsbedürfnis vieler Frohnauer Rechnung getragen“, sagt Gerald Walk, Bezirksverordneter aus Frohnau. Vor allem ältere Menschen hätten sich auf dem dunklen und zum Teil unebenen Gehweg nicht mehr sicher gefühlt, so Walk.

„Ohne Wlan geht heute Nichts mehr“, deshalb wurde auf Initiative der SPD Frohnau die Einrichtung von Free-Wlan-Hotspots rund um das neu errichtete Frohnauer Zentrum am Casinoturm

und S-Bahnhof Frohnau angestoßen. In der BVV Reinickendorf wurde dem Antrag von Gerald Walk zugestimmt, mit den zuständigen Stellen in Kontakt zu treten, diese Hotspot einzurichten! „Wir werden die Einrichtung weiter verfolgen und darüber berichten“, sichert der Vorsitzende der SPD Frohnau, Dirk Mader, zu.