SPD Frohnau trauert um Altkanzler Helmut Schmidt

Bundes-SPD


Helmut Schmidt Quelle: www.spd.de / Bundesarchiv /Lothar Schaack

Die SPD Frohnau trauert um Helmut Schmidt. Der langjährige Bundeskanzler einer sozial-liberalen Koalition verstarb am 10. November 2015 in seinem Wohnhaus in Hamburg-Langenhorn mit 96 Jahren. Helmut Schmidt hat ein bewegtes Leben hinter sich.

Geboren am 23.12.1918 als Kind einer Lehrerfamilie erlebte er mit Ausnahme des Ersten Weltkrieges die Höhen und Tiefen der deutschen Geschichte. Schmidt trat nach dem Zweiten Weltkrieg 1945 der SPD bei und war in vielen Funktionen für die Partei tätig. Als Bundestagsabgeordneter, als Innensenator in Hamburg bei der großen Flutkatastrophe, als Bundesminister und als Bundeskanzler in der Nachfolge von Willy Brandt von 1974 bis 1982.

Helmut Schmidt verkörperte im besten Sinne des Wortes die internationale Tradition der Sozialdemokratie. Als kosmopolitischer Hanseat dachte und handelte er weit über die Grenzen Deutschlands, ja Europas hinaus in weltpolitischen Zusammenhängen. Den um sich greifenden „Raubtierkapitalismus“ kritisierte er scharf zu einer Zeit, als andere ihn noch lobten. Ein Staat, so seine Überzeugung, der die Märkte gewähren lässt, wird seiner Aufgabe, Demokratie und Bürgerrechte zu sichern und damit den sozialen Ausgleich zu gewährleisten, nicht gerecht.

„Wir verneigen uns vor der Lebensleistung von Helmut Schmidt. Er lebte für die Politik und die Aufklärung der Bürgerinnen und Bürger. Er hat sich um unser Land und seine Partei verdient gemacht.“, so der Parteivorsitzende Gabriel.