SPD nominiert Michael Müller als Kandidaten

Berlin


Michael Müller wird Nachfolger von Klaus Wowereit

Nach dem sich ca. 59 Prozent der Mitglieder der SPD Berlin für Michael Müller entschieden haben, nominierte ihn der Landesparteitag am 8.11.2014. Dieser Vorschlag geht an die SPD-Fraktion, welche zusammen mit dem Koalitionspartner am 11.12.2014 im Berliner Abgeordnetenhaus den neuen Regierenden Bürgermeister gemäß Verfassung wählen wird.

In seiner Rede ging er auf die Erfolge von Klaus Wowereit ein und stellte seine eigenen Ziele als künftiger Regierender Bürgermeister vor.

Michael Müller ist 49 Jahre alt und hat bereits verschiedenste Führungspositionen innegehabt. So war er als Nachfolger von Klaus Wowereit von 2001 bis 2011 Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion und Landesvorsitzender von 2004 bis 2012. Seit 2011 ist er für das wichtige Ressort Stadtentwicklung und Umwelt verantwortlich.

Michael Müller sieht die soziale Entwicklung der Stadt, insbesondere den Wohnungsbau als ein Schwerpunktthema. Auch Frohnau hat schon profitiert. In seiner Amtszeit als Senator wurden die neuen Zebrastreifen am Zeltinger Platz durch die Senatsverwaltung finanziert und einige Straßen aus dem Schlagloch- sanierungsprogramm erneuert.

Ein Erfolg für Berlin und Frohnau!